Jugend - Kultur - Zentrum
Wir über uns:

Das Freizeitzentrum Nord, auch besser bekannt als FZN, wurde am 15. Juli 2006 feierlich eingeweiht. Es liegt an der Möwenstraße direkt neben der Sporthalle der Nogatschule in Wilhelmshaven.

Im FZN arbeiten:

Karin Fritsche / Leitung
Jan Gerjets
Ralf Müller
Rita Klein - Cafebereich

Das FZN wird von der Stadt Wilhelmshaven unterhalten und betrieben.Unser Ziel ist es Kindern und Jugendlichen Raum zu geben, sich zu entwickeln und auszuprobieren. Wir bieten Hilfestellungen an und stehen mit Rat und Tat zur Seite.Wir bieten verschiedene Formen von Angeboten:

1.Offener Bereich

Der Offene Bereich des FZN bietet den BesucherInnen die Möglichkeit sich mit anderen jungen Menschen zu treffen, zu kommunizieren, miteinander Spiele zu spielen, erschwingliche Getränke und Imbisse zu erwerben und Veranstaltungen zu erleben. Zusätzlich soll gelernt werden Konflikte auszuhalten und sie im Dialog zu lösen. Die pädagogischen MitarbeiterInnen geben hier Hilfestellungen zur Mediation bei Konflikten. Er ist die erste Anlaufstelle im Haus. Durch niedrigschwellige Angebote wird der Kontakt zu den BetreuerInnen erleichtert und manifestiert

2.Gruppenangebote

Diese Angebote dienen der Förderung der Neigungen unserer BesucherInnen, in denen sie sich ausprobieren können. Ihre Kreativität wird gefördert in gestalterischen und künstlerischen Angeboten.

3.Soziale Einzelfallhilfen

Neben den Gruppen- und offenen Angeboten bietet das FZN soziale Einzelfallhilfen für Jugendliche und junge Erwachsene an. Inhalt dieser Hilfen sind Bewerbungstrainings, Beratungen in Lebensfragen, Vermittlung an weitere Träger der Jugendhilfe und Elternarbeit. Die Niedrigschwelligkeit des Angebots für soziale Einzelfallhilfen gewährleistet die unbürokratische Bearbeitung von akuten Problemen des einzelnen Besuchers. Liegen komplexe Problemlagen vor, die die Kapazitäten des FZN übersteigen würden, so werden die Hilfesuchenden an andere Einrichtungen der Jugendhilfe weitergeleitet, die sich auf Beratung spezialisiert haben.
Dem FZN stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

Das Café: Bei Bedarf kann durch einen Raumteiler ein zusätzlicher Raum für Sitzungen oder kleinere Veranstaltungen genutzt werden. Im Café befindet sich ein Tresen, an dem Getränke und Snacks gekauft werden können. Außerdem steht dort ein Billiardtisch, eine Tischtennisplatte und es hängen dort zwei Dartscheiben. Im hinteren Bereich ist unsere Bühne untergebracht, auf der eine Couchgarnitur steht, wenn keine Veranstaltungen stattfinden.

Das Büro dient dem Team des FZN zur Erledigung der notwendigen organisatorischen Aufgaben. In ihm stehen drei Schreibtische und alles, was für Abrechnungen und Planungen notwendig ist.

Die Küche wird hauptsächlich von Monica, unserer Köchin, bewirtschaftet, die in ihr die Gerichte des Mittagstisches zaubert. Nicht selten finden in ihr auch Angebote wie Kochen oder Backen statt.

Der Gruppenraum wird täglich für die Hausaufgabenhilfe genutzt. In der Regel steht der Raum ab 16 Uhr für andere Aktivitäten zur Verfügung. Hier finden auch alle zwei Wochen die FZN-Ratssitzungen statt, zu denen Besucher herzlich eingeladen sind.

Der Internetraum kann von Allen genutzt werden, die mindestens 12 Jahre alt sind. Hier kann unter Aufsicht im Internet gesurft werden, um zum Beispiel Informationen für die Hausaufgaben zu sammeln, Bewerbungen zu schreiben oder einfach mal zu chatten. Silvio ist hier euer erster Ansprechpartner.

Der Kreativraum ist neben der Holzwerkstatt ein Ort der künstlerischen Entfaltung. Für alle Altersgruppen gibt es hier etwas. Viele Techniken mit verschiedenen Materialien können hier für kreative Ideen erlernt und verwendet werden.

Die Holzwerkstatt findet ihr am Ende des Flurs. In ihr werkelt Hans gerne mit Dir an allem, was man aus Holz herstellen kann. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich kleine von jedem selbst hergestellte Kunstwerke aus Holz für die Eltern.

Die Fahrradwerkstatt befindet sich nicht direkt im FZN, sondern gegenüber als Teil der Nogatsporthalle. Wenn jemand Probleme mit seinem Fahrrad hat, kann er sein Fahrrad hier wieder fit machen. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass nicht Hans euer Fahrrad wieder zusammenflickt, sondern er euch zeigt, wie es geht. Reparieren müsst ihr es letztendlich selber.